Home
 

Komponisten:

Berthold Hummel — mein Kompositionslehrer in den 60er Jahren

Max Reger — ein herausragender Tonschöpfer der Spätromantik

Tschaikovski und "das mächtige Häuflein"

Ralph Vaughan Williams
der große Symphoniker Englands

 

Interpreten:

Anat Czarny, Mezzopopran aus Israel

Asmik Grigorian, Sopran aus Litauen

Dalia Kuznecovaitė, Geigerin aus Litauen

Hanna-Elisabeth Müller, Sopran aus Deutschland

Philippe Sly, Bassbariton aus Kanada

Arcis Saxophonquartett
deutsches Kammermusikensemble

 

Rezensionen:

Traumgekrönt
Hanna-Elisabeth Müller singt Lieder der Spätromantik.

Lieder und Duette von Spohr, Mendelssohn-Bartholdy und Hensel
gesungen von Felicitas und Judith Erb

Richard Strauss: Der Rosenkavalier
Dutch National Opera, Amsterdam, 2015

 

Außergewöhnliche Musikinstrumente

 

 

Impressum / Kontakt  

 

 

Asmik Grigorian

Opernstar aus Litauen

 

Im Jan. 2016 sah ich den Videostream einer fantastischen Aufführung von Eugen Onegin an der Komischen Oper Berlin und war ganz besonders die Darstellerin der Tatjana beeindruckt: Asmik Grigorian verkörperte diese Rolle musikalisch wie schauspielerisch mit außergewöhnlicher Intensität. Sie fand bezaubernd lyrische wie auch packend dramatische Töne für die Entwicklung vom schüchternen, unglücklich liebenden Landmädchen zur Dame der großen Gesellschaft, die nicht mehr für Liebesabenteuer zur Verfügung steht.

Das herausragende Talent wurde Asmik Grigorian in die Wiege gelegt. Ihr Vater Gegam Grigorian war ein international anerkannter Heldentenor und ihre Mutter, die Sopranistin Irena Milkevičiūtė, war auf den Bühnen der baltischen Länder ein Opernstar. Von den beiden gibt es diesen Ausschnitt aus Madama Butterfly als Video.

Asmik Grigorian wurde von ihren Eltern gefördert und unterrichtet. In den baltischen Ländern und auch am Mariinski-Theater St. Peterburg verkörpert sie schon seit Jahren erfolgreich große Rollen des jugendlich-dramatischen Fachs und verfügt dabei über ein Ausdrucksspektrum, das von zarten lyrischen Tönen bis hin zu strahlenden Melodienbögen über dem großen Orchesterklang und wohl dosierten dramatischen Ausbrüchen reicht. Als Madama Butterfly ist sie, so möchte ich sagen, über ihre Eltern hinausgewachsen:

         Asmik Grigorian & Daniel Johansson: "Bimba dagli occhi pieni di malia"

Seit 2011 wird sie auch an deutschsprachigen Musiktheatern engagiert und konnte schließlich im August 2017 bei den Salzburger Festspielen einen großen Erfolg als Marie in Alban Bergs Wozzeck feiern.

Im Mai 2016 wurde sie bei den International Opera Awards in London als "best young female singer" ausgezeichnet.

 

Repertoire

Asmik Grigorian, geb. 1981, hat schon in jungen Jahren außergewöhnlich viele anspruchsvolle Rollen im Repertoire. Es gibt davon zahlreiche, hier als Playlist zusammengestellte Videobeispiele.

Sie beeindruckt nicht nur stimmlich, sondern auch durch herausragendes schauspielerisches Können und kann den jugendlichen Heldinnen ebenso mädchenhaften Zauber wie auch tragische Größe verleihen. So ist sie eine Idealbesetzung für große Rollen in Opern von:

 

Giacomo Puccini

Suor Angelica: Schlussszene, 2010

Il Tabarro: "E ben altro il mio sogno", 2010

Manon Lescaut: Schlussszene, "Sola, perduta, abbandonata", Lettische Nationaloper, 2015

 

Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Charodeyka (Die Zauberin): Arie der Kuma aus dem1 Akt,
Theater an der Wien, 2014

Eugen Onegin: Schlussszene, Komische Oper Berlin 2016

 

Giuseppe Verdi

La Traviata: Duett Violetta - Giorgio Germont, Lettische Nationaloper, 2007
Teil 1       Teil 2

Otello: Lied vom Weidenbaum und Ave Maria der Desdemona, Mariinski Theater, 2016

 

und zahlreicher anderer Komponisten:

Mozart - Don Giovanni: Rezitativ und Arie der Donna Elvira "Mi tradi quell'alma ingrata"

Bizet - Carmen: Duett Michaela/Don José aus dem 1. Akt,
Sanxay 2011

Giordano - Fedora: Finale 2. Akt, Kungliga Operan, Stockholm, 2016

Prokofiew - Krieg und Frieden: Erstes Bild, Moskau, 2016

Anton Rubinstein - Der Dämon: Schlussszene mit Asmik Grigorian und Dmitri Hvorostvsky, Moskau, 2015

 


 

Asmik Grigorian in der deutschen Wikipedia